Die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (ZWST) bildet den Zusammenschluss der jüdischen Wohlfahrtspflege in Deutschland und vertritt als Dachorganisation jüdische Gemeinden und Landesverbände auf dem Gebiet der jüdischen Sozialarbeit. wegewerk wurde mit einem Relaunch der Verbandswebsite betraut und durfte das Corporate Design um einen ausführlichen Styleguide erweitern.

Gut navigierbar und barrierefrei.

Die neue Website überzeugt vor allem durch eine neue Struktur mit kluger Menüführung, die eine schnelle und intuitive Navigation durch die Inhalte des ZWST ermöglicht. So sind die Hauptmenüpunkte des ZWST nach Zielgruppen gegliedert und mit einem mit einem Hover-Effekt versehen, der Zusatzinfos ausgibt, sobald mit der Maus darübergefahren wird. Zusätzlich ist die neue Website äußerst Barrierefrei: Die wichtigsten Themen liegen sowohl in Gebärden- als auch in Leichter Sprache, sowie in Teilen auf Englisch und Russisch vor.

Ein Styleguide für einheitlichere Außenkommunikation.

Um dem Corporate Design des ZWST zu einer einheitlicheren Bildsprache zu verhelfen, entwickelten wir zudem einen umfangreichen Styleguide und definierten mit der Typografie „Neuton“ eine zusätzliche, besonders gut lesbare Hausschrift für Longcopies. Außerdem leiteten wir aus dem bereits bestehenden Logo des ZWST ein vielseitig verwendbares Gestaltungselement für Web und Print ab und entwarfen eine neue Geschäftsausstattung für den Verband sowie einen Guide für Social-Media-Posts.

Für das „Kurheim Beni Bloch“, eine Kur-Einrichtung des ZWST, gestalteten wir zudem ein neues Logo. Die neue Wort-Bild-Marke ist an ein auf dem Gelände der Einrichtung befindliches Messingabbild ihres Namenspatrons angelehnt, gibt dem ganzen aber einen modernen Schliff.