Hauptnavigation

TYPO3 - opensource enterprise cms

TYPO3 Agentur für Non-Profit Kommunikation

TYPO3 Logo auf weißem Hintergrund

TYPO3™ ist das vermutlich ausgereifteste OpenSource-CMS mit „Seitenbaum“-Logik und ist im Non-Profit-Umfeld weit verbreitet.

 

Vorteile von TYPO3

OpenSource für die Großen

Wenngleich TYPO3 heute bei vielen NGOs populär ist, es entstand als Unternehmens-CMS des Rüstungskonzerns Dassault. Der Fokus von TYPO3 liegt bis heute auf großen und komplexen Websites. Von allen großen OpenSource CMS deckt TYPO3 den Katalog der Anforderungen an ein Enterprise-Content-Management-System am besten ab. In der Grundinstallation wird bereits eine multilinguale Unterstützung mit Fallback-Funktion bereitgestellt. Eine Multidomain-Unterstützung, um mehrere Seiten über eine TYPO3-Installation zu verwalten, ist ebenfalls möglich.

Verständliche Struktur

Inhalte sind bei TYPO3 in der Regel Seiten (Seitenbaum-Logik), können bei Bedarf aber Objekte in einem Artikelpool sein, ähnlich wie bei Drupal. Web 2.0 Features wie Blogs, Nutzeranmeldung oder Tagsysteme sind nicht Bestandteil des Grundsystems, können aber als Erweiterungen (sog. Extensions) nachinstalliert werden.

Leistungsfähige Redakteursansicht

TYPO3 wird über eine einheitliche Redakteurs- und Administratorenansicht bedient, die nicht angepasst werden muss, bei vielen Funktionen aber unübersichtlich werden kann. Die integrierte Rechteverwaltung ist sehr umfangreich und ermöglicht den Administratoren, unterschiedliche Rollen und Rechte für die Benutzer einzurichten. Der Administrator kann unter anderem festlegen, welche Eingabefelder von Inhaltselementen gesehen oder bearbeitet werden können. In diesem Zusammenhang können in TYPO3 auch die Freigabeprozesse individuell über so genannte Workspaces definiert und abgebildet werden.

Die TYPO3-Community

TYPO3 ist auf Platz 4 der weltweit am häufigsten genutzten Content Management Systeme, hat aber einen regionalen Schwerpunkt in Europa. Es gibt für TYPO3 bereits sehr viele Erweiterungen. Der modulare Aufbau, die starke Konfigurationssprache Typoscript und die Möglichkeit, Veränderungen des Codes mit XClasses lokal auszulagern, machen TYPO3 sehr gut individuell erweiterbar und anpassbar.

Nachhaltiger Support 

TYPO3 bietet eine hohe Rückwärtskompatibilität und für bestimmte Versionen einen sehr langfristigen Support mit Sicherheitsupdates. Leider sind dadurch nicht alle Erweiterungen stets in einem aktuellen Zustand und müssen ggf. zunächst angepasst werden. Abhängigkeiten von Erweiterungen untereinander sind dafür geringer als etwa bei Drupal, was sich bei der Realisierung komplexer Anforderungen auszahlen kann.

Wann empfiehlt sich TYPO3?

Wir empfehlen TYPO3 bei größeren und komplexeren Informationsangeboten, in Konstellationen, bei denen mehrere Dienstleister mit einer Installation arbeiten, wenn die Informationen relativ dauerhaft sind und wenn eine Lebensdauer von mehr als 4 Jahren angestrebt wird.

 

 
Ansicht des Backends von TYPO3 mit Seitenbaum

TYPO3 Backend mit Seitenbaum-Ansicht.

 
Ansicht der Bildergalerie in TYPO3

Ansicht der Bildergalerie im TYPO3 Backend.

 
Ansicht der Newsletter Verwaltung in TYPO3

Verwaltung der Newsletter im TYPO3 Backend.

 

weitere Systeme:

Drupal - Das Web 2.0 CMS

International populäres OpenSource CMS-System mit „Artikelpool“- Logik als Lösung für Newsportale und Web 2.0 Anwendungen

 

ww.edit - Die Kampagnenplattform

ww.edit™ wurde entwickelt, um schnell sehr leistungsfähige onlinegestütze Kampagnen aufsetzen zu können.