Hauptnavigation

ww.interview Asynchrone Interviews

Ergebnisorientierte Onlinedebatten

Authentische und gut organisierte Beteiligung macht Kommunikation verständlicher und kann somit größere Unterstützung einwerben.

ww.interview ermöglicht die Durchführung interaktiver virtueller Interviews, auch mit mehreren Gesprächspartner.

 

Authentische und gut organisierte Beteiligung macht Kommunikation verständlicher und kann somit größere Unterstützung einwerben. Vor diesem Hintergrund hat  
wegewerk eine einfache und praktikable Softwarelösung für die elektronische Beteiligung entwickelt: ww.interviewbasiert auf der Idee des Online-Chats, jedoch
wurde der schwer zu koordinierende und personalaufwändige Chat zu einem attraktiven, asynchronen Interview weiterentwickelt. Mit ww.interview werden innerhalb eines definierten Zeitraums online Fragen von Nutzerinnen und Nutzern gesammelt und anschließend durch diese bewertet. Das heißt, die Nutzerinnen und Nutzer moderieren selbst und nur die Fragen, die mehrheitlich als wichtig bewertet werden, gelangen zur Beantwortung. Selbstverständlich können verfassungsfeindliche, strafrechtlich relevante oder diffamierende Äußerungen sofort entfernt werden.

Die Fragen werden der Interviewpartnerin oder dem Interviewpartner übermittelt, die oder der sie in Ruhe beantworten kann. Es entsteht ein qualitativ hochwertiges und authentisches Interview aus den Fragen hunderter Beteiligter - zeitlich und örtlich ungebunden sowie ohne die Risiken, die bei einem Live-Interview bestehen. Fragen und Antworten werden dann im Internet veröffentlicht und automatisch an alle Teilnehmenden per E-Mail versandt.

ww.interview lässt sich auch zur Vorbereitung von Veranstaltungen und Podiumsdiskussionen einsetzen, wo zunächst über die Themen bzw. Fragen abgestimmt werden kann. Erfolgreich eingesetzt wurdeww.interview beispielsweise von der ARD (Bericht aus Berlin: „Bürger-Interview“), bei Handelsblatt.com oder auf der preisgekrönten Plattform wahlthemen.de der Bundeszentrale für politische Bildung.

 

 

Mehr Informationen:

Bitte füllen Sie alle mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder aus.
Ihre Daten
Ihre Mitteilung


Beispiele

 

NDR - Tagesschau

Über 1.000 Teilnehmer interviewten Bundespräsidenten Rau

Über 1.000 Teilnehmer interviewten Bundespräsident Johannes Rau

 

verband der automobilindustrie (vda)

Ranking der Fragen für ein TV-Interview

Anlässlich der IAA wurden dem Verbandspräsident Wissmann Interviewfragen gestellt, die er live im TV beantwortete

 

SPD Fraktion

Gesprächspartner können ausgewählt werden

Fragen können auch an mehrere Interviewpartner gestellt werden

 

einsatzmöglichkeiten

- Bürger-Kommunikation

- Mitglieder-Kommunikation

- Organisations-Kommunikation

- Mitarbeiter-Kommunikation

- Krisen-Kommunikation

- Dynamische FAQs

- Plattformen für Diskussion, Debatten

- Feedback von Stakeholdern

- uvm.