Hauptnavigation

Mit der Kampagne „We Expect Better“ kritisierte der Internationale Gewerkschaftsbund (IGB) zusammen mit UNI global union und der US-amerikanischen Gewerkschaft Communication Workers of America (CWA) die Unterdrückung gewerkschaftlicher Organisation bei T-Mobile USA, einer Tochter der Deutschen Telekom. Anfang 2011 wurde die anfänglich auf die USA begrenzte Kampagne auf Deutschland ausgeweitet, um am Stammsitz der Deutschen Telekom auf die Behandlung der Beschäftigten des Konzerns im Ausland aufmerksam zu machen. Ziel waren Verhandlungen über ein Internationales Rahmenabkommen mit dem Bonner Konzernvorstand. Mit der Bekanntgabe des Verkaufs von T-Mobile USA an den Wettbewerber AT&T fuhr der IGB die Kampagne in Deutschland vorzeitig zurück und setzte einen anderen Fokus.

wegewerk wurde Anfang 2011 mit der operativen Umsetzung der Kampagne in Deutschland beauftragt und stand dem IGB vor allem konzeptionell beratend zur Seite, um die Verbreitung der international durchgeführten Kampagne in der deutschen Öffentlichkeit zu gewährleisten. Neben der Redaktions- und Pressearbeit wurden öffentlichkeitswirksame PR-Aktionen durchgeführt und Printmaterial erstellt. Die Kampagne wurde zu gleichen Teilen in deutscher und englischer Sprache umgesetzt.

 

Internationaler Gewerkschaftsbund (IGB)

We Expect Better Kampagne

Logo des Internationalen Gewerkschaftsbunds
 

Kunde:

Internationaler Gewerkschaftsbund (IGB)


Zeitraum:

2011 bis 2011



Website:

www.weexpectbetter.org