Hauptnavigation

Die Gewerkschaft CWA sammelte im Sommer 2015 Unterstützer für eine Petition im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages. Ziel der Petition war, dass die Bundesrepublik Deutschland als Mehrheitseignerin des Unternehmens „Deutsche Telekom" dafür Sorge trägt, dass Arbeitnehmerrechte nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auch in der Beteiligung „T-Mobile USA" geachtet werden.

Der Vorwurf: In den USA unterdrückt und behindert die Unternehmensleitung systematisch die Bildung von Arbeitnehmervertretungen und übt Druck auf gewerkschaftlich organisierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus.
wegewerk beriet die CWA bezüglich einer sinnvollen Social Media-Strategie und setzte diese in Zusammenarbeit mit den deutschen Kooperationspartnern ver.di und DGB um. Die Beratung wurde in Form eines Socia Media-Konzepts verschriftlicht und dem Kunden übergeben. Zusätzlich hat wegewerk die redaktionelle Arbeit auf dem Facebook-Kanal mit Hilfe eines Redaktionsplans visualisiert und dem Kunden und den Kooperationspartnern zur Verfügung gestellt. Auf dieser Basis wurden während der Kampagne die Distribution der Inhalte und die Zusammenarbeit der Social Media-Teams durch wegewerk koordiniert.

Ein weiterer Teil der Aufgaben umfasste die Produktion von regelmäßigen Facebook-Postings, die etwa in Form von Videos die Sicht der betroffenen T-Mobile-Beschäftigten aufzeigten oder durch prägnante Zahlen einen faktischen Eindruck der Situation vermittelten. Zudem entwarf wegewerk einen Erklärfilm, der den komplexen Sachverhalt in wenigen Minuten einfach vermittelte. Um den Unterstützern das Ausfüllen der Online-Petition zu erleichtern, erstellte wegewerk als Schritt-für-Schritt-Erklärung einen Screencast.

 

Communications Workers of America (CWA)

Social Media Kampagne

Logo des Internationalen Gewerkschaftsbunds
 

Kunde:

Internationaler Gewerkschaftsbund (IGB)


Zeitraum:

2015 bis 2015



Website:

https://www.facebook.com/WirErwartenBesseres