Hauptnavigation

Als das „YouTube des deutschen Amateurfußballs“ bezeichnete die Tagesschau das Ende 2006 gestartete Angebot der Hartplatzhelden GmbH, einem von Amateurfußballern und Sportjournalisten ins Leben gerufenen Unternehmen. Das Portal startete mit dem von einer hochkarätigen Jury vergebenen Hartplatzhelden-Award 2006 und wurde seither zu einer Community ausgebaut, auf der Amateurfußballerinteressierte und ihre Fans eigene Videos, Fotos und Spielberichte veröffentlichen können.

Wie es sich für eine Community gehört, können neue Mitglieder eigene Internetseiten selbst anlegen, ihr Profil bearbeiten, Videos hochladen (die dabei automatisch aus den diversen Formaten der Einsendungen in ein einheitliches Format umgewandelt werden). Die Videos können wechselseitig bewertet werden. Über die „Pass spielen“-Funktion können die Mitglieder zudem Kontakt untereinander aufnehmen und sich Nachrichten zukommen lassen.

Eine besondere Anforderung an die von wegewerk mit dem CMS ww.edit™realisierte Video-Community stellten die Content-Partnerschaften mit diversen Medienpartnern (u.a. stern.de, sueddeutsche.de, kicker.de, google.de). Da diese teilweise direkt auf das Angebot verlinken, wurde das Angebot von vornherein auch für Spitzenlasten skalierbar angelegt.

 

Hartplatzhelden

Video-Community für Amateurfußballer

hph_logo
 

Kunde:

Hartplatzhelden GmbH


Zeitraum:

seit 2006



Website:

www.hartplatzhelden.de