Hauptnavigation

Das Deutsche Pressemuseum im Ullsteinhaus widmet sich den Entwicklungslinien und Strukturen der nationalen Presse in Deutschland von der Kaiserzeit bis zur Gegenwart. Untergebracht im architektonisch beeindruckenden und geschichtsträchtigen Ullsteinhaus in Tempelhof, nimmt das Museum die wechselhafte Geschichte der Berliner Pressetradition in den Fokus.

Aufbauend auf der gelungenen Zusammenarbeit bei der Umsetzung der Pressechronik 1933 im Netz, beauftragte uns das Pressemuseum anlässlich Ausstellungseröffnung von „KIOSK“ mit dem Relaunch seiner Webseite auf Basis von TYPO3. Passend zum Schwerpunkt des Museums ist die Gestaltung von www.dpmu.de sichtbar an das Layout von Printprodukten angelehnt. Logo und Bildsprache fokussieren auf das ikonische Ullsteinhaus.

Die Slider-Bühne auf der Hauptseite bietet eine prominente Plattform zur Platzierung wechselnder Inhalte und ist dank format-adaptiver Programmierung in der Lage, Content mit unterschiedlichen Seitenverhältnissen optimal darzustellen.

Die Museums-Webseite ist komplett responsiv und konnte innerhalb weniger Wochen realisiert werden. wegewerk übernahm neben Frontendentwicklung, Programmierung und Beratung auch die Schulung der Redakteure im Umgang mit dem Redaktionsssystem TYPO3.

 

Print trifft Web:

Relaunch von www.dpmu.de

Logo Deutsches Pressemuseum im Ullsteinhaus e. V.
 

Kunde:

Deutsches Pressemuseum im Ullsteinhaus


Zeitraum:

2016 bis 2016



Website:

www.dpmu.de