Hauptnavigation

Die Deutsche Welthungerhilfe e.V. bekämpft bereits seit 1962 Hungersnot und Armut weltweit. Im Rahmen von zahlreichen Projekten in über 70 Ländern engagiert sich die Welthungerhilfe für Entwicklungszusammenarbeit und Ernährungssicherung.
Neben der Entwicklungshilfe vor Ort setzt sich die Organisation auch kritisch mit der aktuellen Entwicklungspolitik der Geberländer auseinander und nimmt über Advocacy- und Lobbyarbeit maßgeblich Einfluss auf die Gestaltung der deutschen und europäischen Entwicklungshilfe.

wegewerk wurde beauftragt, das Datenmaterial einer Studie zu visualisieren, die die öffentliche Entwicklungsarbeit (Official Development Assistance – ODA) der Staaten der G7-Gruppe erfasst. Dabei wird die Entwicklung der Hilfeleistungen der G7-Staaten in den letzten Jahren im Vergleich zu den benötigten Mitteln verdeutlicht.

Konzeptionell wurde die umfangreiche und komplexe Datenbasis von wegewerk so aufbereitet, dass sich die Datenausgabe auf mehrere Ansichten aufteilt. Über Filterfunktionen kann der Detailgrad der unterschiedlichen Ansichten nach Bedarf angepasst werden. So bietet der ODA-Tracker eine übersichtliche und differenzierte Darstellung der tatsächlichen und notwendigen Ausgaben im Bereich der öffentlichen Entwicklungsarbeit.

Umgesetzt wurde die interaktive Anwendung mit Hilfe der Funktionsbibliothek D3.js für die Grafik und des Frameworks AngularJS für die Struktur. Der ODA-Tracker ist auf der TYPO3-Webseite der Deutschen Welthungerhilfe e.V. eingebunden.

 

Deutsche Welthungerhilfe e.V.

Transparenz bei der Entwicklungshilfe

Logo Welthungerhilfe
 

Kunde:

Deutsche Welthungerhilfe e.V.


Zeitraum:

seit 2014



Website:

www.welthungerhilfe.de/powa/oda-tracker/