Hauptnavigation

Die Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung (LADS) arbeitet auf der Basis des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) und koordiniert die Antidiskriminierungsarbeit des Senats. Zu ihren Aufgaben gehört es, Berlinerinnen und Berliner über ihre Rechte aufzuklären und ihnen Mut zu machen, sich gegen Diskriminierungen zu wehren.

Ein Teil von Gleichbehandlung ist die Bereitstellung von Inhalten für alle Menschen. In den letzten Jahren wurden viele Regelungen erarbeitet, die festlegen, wie Webseiten barrierefrei zu gestalten sind. Dabei wurde PDF-Dokumenten deutlich weniger Aufmerksamkeit geschenkt.

Barrierefreie Dokumente zeichnen sich beispielsweise dadurch aus, dass es alternative Texte für Bilder gibt, dass Navigationshilfen (Inhaltsverzeichnis, Lesezeichen) integriert werden und dass eine logische Lesereihenfolge vorhanden ist (Definition der Dokumentstruktur).

Für die LADS hat wegewerk diverse bereits existierende PDF-Dokumente nachträglich zugänglich gemacht sowie weitere barrierefreie PDF-Dokumente aus Word-Dokumenten erstellt.

Ein weiterer Aspekt von Gleichbehandlung ist die Verwendung von Leichter Sprache. Diese soll Menschen mit Beeinträchtigung (z.B. Sinnesbeeinträchtigungen, kognitive Beeinträchtigungen oder eine Lernbehinderung) ermöglichen, komplexe Zusammenhänge zu verstehen, indem Texte an deren Lesekompetenz angepasst werden.
wegewerk übersetzte die Inhalte des bestehenden Vorstellungsflyers der LADS in leichte Sprache und erstellte das neue Layout auf Basis der Corporate Design-Richtlinien des Landes Berlin und der Antidiskriminierungsstelle.

 

Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung (LADS)

Barrierefreie PDF-Dokumente und Flyer in leichter Sprache

Logo Senatsverwaltung für Arbeit, Intergration und Frauen
 

Kunde:

Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen


Zeitraum:

seit 2013