Hauptnavigation

CMS Review

TYPO3 8.7 ist einsatzbereit.

TYPO3 Logo

Mit der Version 8.7 läuten die Macher des beliebten Content Management Systems TYPO3 ein neues Kapitel ein. Grund genug für uns, die neue Version unter die Lupe zu nehmen.

 

Seit seinem Erscheinen 1998 zählt TYPO3 zu den beliebtesten Content Management Systemen (CMS) der Welt. Rund 425.000 Webseiten arbeiten derzeit mit TYPO3. Damit qualifiziert sich das System für die Top Ten der meistgenutzten CMS. Wegewerk bietet TYPO3 bereits seit 2003 an – neben den CMS Drupal und ww.edit.

 

Wie unsere anderen CMS ist TYPO3 frei von Lizenzgebühren, und der Code ist frei anpassbar (Open Source). Als Enterprise-CMS ist TYPO3 – dank hoher Komplexität und leistungsfähiger Datenbankstrukturen – auch für große Internetplattformen geeignet. Aus einer einzelnen TYPO3-Instanz können mehrere Webseiten mit unterschiedlichen Designs verwaltet werden. In diesem Bereich ist TYPO3 sogar etwas flexibler als Drupal. Weitweit ist es weniger weit verbreitet als Drupal, in Mitteleuropa dafür umso präsenter. Eine große Community aus rund 80.000 registrierten TYPO3-Entwicklern sorgt für einen großen Umfang an Erweiterungsmodulen (bei TYPO3 "Extensions" genannt) und macht eine Entscheidung für TYPO3 auch auf lange Sicht zukunftssicher.

 

Bereits 2016 wurde die erste 8er-Versionsnummer präsentiert. Damit folgte nach einer längeren Entwicklungspause, die für eine Überarebitung der Codebasis genutzt wurde, binnen vier Jahren bereits die dritte neue Hauptversion – ein erheblicher Entwicklungsschub für das bald 20 Jahre alte System.  

 

Seit April 2017 steht mit TYPO3 8.7 eine neue Long-Term-Support Version (LTS) der Open Source Software zur Verfügung, die über sinnvolle und notwendige Updates sowie einige neue Features verfügt. Es handelt sich bei den Long-Term-Support Versionen quasi um die "ausgereifte Hauptversion" in der Gruppe der 8er-Versionen. Sicherheits-Updates und Fehlerbeseitigungen werden hier für einen langen Zeitraum nach dem ersten Erscheinen garantiert. 

 

Was sind die wichtigsten Neuerungen?

 

Bessere Performance: Sehr spürbar sind die Verbesserungen in den Bereichen Geschwindigkeit und Ablaufoptimierung. Gegenüber den Vorgängern ist die neue Version der für TYPO3 genutzten Programmiersprache PHP durchschnittlich doppelt so schnell. 

 

Vereinfachte Erstellung von Formularen: Im Gegensatz zu älteren Versionen verfügt 8.7 über einen Formular-Generator, mit dem Redakteure mehr Freiheiten haben.

 

Redaktionsansicht jetzt auch für mobile Endgeräte: Die neue Version wurde (endlich) für die Mobilnutzung optimiert, so dass Redakteure z. B. direkt von unterwegs via Smartphone Bilder bearbeiten und hochladen können.

 

Verbesserte Mehrsprachigkeit: Redakteure können nun auch einzelne Elemente in verschiedenen Sprachen darstellen. Dies war in den älteren Versionen nur für die gesamte Installation möglich.

 

Neuer Editor: Erfreulich ist auch, dass anstelle des in die Jahre gekommenen TYPO3-eigenen Rich-Text-Editors in der neuen Version nun mit dem CKEditor ein modernes, effizientes und leistungsstarkes Modul zur Textbearbeitung zur Verfügung steht.

 

Zusammenarbeit/Kombinierbarkeit mit unterschiedlichen Datenbanksystemen: TYPO3 8.7 kann leichter als zuvor auch mit anderen Datenbanksystemen als MySQL zusammen arbeiten und ist cloud-fähig.

 

Unser Fazit:

Mit Version 8.7 geht TYPO3 einen großen Schritt voran. Wir haben uns vor allem über die Performanceoptimierung, das mobile Interface und das verbesserte Formularhandling gefreut, da wir bei der Empfehlung eines geeigneten CMS TYPO3 hier im Vergleich mit anderen Systemen bislang nicht die "volle Punktzahl" attestieren konnten – jetzt können wir es. Wir selbst haben unser Standard-Setup für die Online-Kommunikation von Verbänden und NGOs seit April mit Hochdruck überarbeitet und für die Grüne Landtagsfraktion Bayern inzwischen eine erste Seite mit der Version 8.7 LTS realisiert, die mit Personenseiten, Terminverwaltung und einem Taxonomiesystem einen guten Teil der Features unseres TYPO3-Setups nutzt.

 

Für Kunden, die noch mit der Version 6 des CMS arbeiten, ist es mit der Version 8.7 höchste Zeit, ein Update in Angriff zu nehmen. Nutzer der Version 7 haben noch bis zum Herbst 2018 Zeit, dann läuft allerdings auch für die LTS-Version 7.6 der langfristige Support aus.

 

Bildcredits:

Typo3 Logo - TYPO3 Association – CC BY-ND 2.5

 

Teilen

Diesen Link in Social Media mitteilen (Funktion am Seitenfuß aktivieren):

Neuer Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder aus.
Bildbasierter Sicherheitstest zur Unterscheidung zwischen Mensch und Maschine.


Andere Artikel